Satzung

 

der Wirtschaftsjunioren Schwandorf


 

§ 1

Name

Die Wirtschaftsjunioren Schwandorf sind eine Organisation junger Führungs- und Führungsnachwuchskräfte und junger Unternehmer aus allen Bereichen der Wirtschaft des Landkreises Schwandorf. Die Wirtschaftsjunioren Schwandorf arbeiten eng mit der IHK

Regensburg zusammen, sie werden von dieser in ihrer Arbeit betreut und gefördert und haben dort ihre Geschäftsstelle.

§ 2

Zweck und Aufgabe

Die Wirtschaftsjunioren Schwandorf verfolgen den Zweck, ihre Mitglieder durch Austausch betrieblicher Erfahrungen und wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie durch Behandlung gesamtwirtschaftlicher Gegenwarts- und Zukunftsaufgaben zu fördern.

Dies geschieht durch

- regelmäßigen Erfahrungs- und Gedankenaustausch,

- eine an der sozialen Marktwirtschaft orientierte, gemeinsame Behandlung gesamt-wirtschaftlicher und gesellschaftspolitischer Gegenwarts- und Zukunftsfragen,

- Anregungen für die außerbetriebliche Weiterbildung von Führungs- und Nachwuchskräften,

- Intensivierung der Mitarbeit in den Organen der IHK Regensburg,

- Unterstützung der überregionalen und internationalen Aktivitäten,

- Erarbeitung und Vertretung gemeinsamer Standpunkte gegenüber der Öffentlichkeit, den Behörden und sonstigen Institutionen in Fragen, die im allgemeinen Interesse der Wirtschaftsjunioren Schwandorf liegen.

Ferner besteht das Ziel in der Pflege des Gemeinsinnes. Darüber hinaus erstreben die Wirtschaftsjunioren Schwandorf die Vertiefung der persönlichen Beziehungen ihrer Mitglieder untereinander.

§3

Mitgliedschaft

1. Mitgliedschaft:

Mitglied der Wirtschaftsjunioren Schwandorf kann nur sein, wer als Unternehmer oder

leitender Angestellter in einer IHK-zugehörigen Firma unternehmerische Aufgaben erfüllt oder für diese Aufgaben herangebildet wird. Ausnahmsweise ist auch die Aufnahme von Personen zulässig, die den Zielsetzungen der Wirtschaftsjunioren Schwandorf nahe stehen, aber eine andere berufliche Tätigkeit ausüben. Die Zusammensetzung der Mitglieder soll branchenmäßig ausgeglichen sein. Die Mitgliedschaft wird durch Aufnahmeantrag und Abstimmung der Vorstandschaft bei einfacher Mehrheit in einer ihrer Sitzungen begründet.

2. Aktive Mitglieder sind alle Mitglieder bis zur Vollendung des 40. Lebensjahres. Sie haben ein Stimmrecht und können in den Organen der Wirtschaftsjunioren tätig sein.

3. Fördermitglieder:

Mitglieder nach Vollendung des 40. Lebensjahres können als „Fördermitglieder" geführt werden. Sie haben kein Stimmrecht und sollen in Organen der Wirtschaftsjunioren nicht tätig sein. Im Übrigen haben sie die gleichen Rechte und Pflichten wie aktive Mitglieder.

§ 4

Erlöschen der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft erlischt:

- durch schriftliche Austrittserklärung gegenüber dem Vorstand,

- durch Ausschluss,

- bei Nichtbezahlung (des Beitrages nach Ablauf eines Jahres) des Jahresbeitrages bis

zum Ablauf des Geschäftsjahres und zweimaliger Mahnung.

§5

Ausschluss

Den Ausschluss eines Mitgliedes kann die Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit der jeweils anwesenden Mitglieder beschließen bei:

- Nichtbeachtung der Satzung,

- einem das Ansehen der Wirtschaftsjunioren schädigenden Verhalten.

Dem Mitglied muss vor Abstimmung Gelegenheit zur Aussprache mit der Vorstandschaft

eingeräumt werden.

§ 6

Beiträge

Die Wirtschaftsjunioren Schwandorf erheben je Mitglied einen Jahresbeitrag von 150 €

Die Mitgliederversammlung entscheidet in der Jahresversammlung über die Höhe des

Jahresbeitrages.

§ 7

Arbeitsjahr, Mitgliederversammlung

Das Arbeitsjahr der Wirtschaftsjunioren Schwandorf läuft vom 01. Dezember bis

30. November. Spätestens bis zum 30. November des auslaufenden Arbeitsjahres muss durch

die Vorstandschaft eine Jahresversammlung mit einer Ladungsfrist von zwei Wochen

einberufen werden.

Die Jahresversammlung der Mitglieder entscheidet mit einfacher Stimmenmehrheit der

anwesenden Mitglieder über die

- Entlastung der Vorstandschaft, auch von den Kassengeschäften,

- Neuwahlen zur Vorstandschaft,

- Grundzüge des Programms im kommenden Arbeitsjahr und dessen Finanzierung,

 

- Änderungen dieser Satzung, jedoch müssen Anträge auf Änderung der Satzung der

Vorstandschaft spätestens eine Woche vor der Jahresversammlung eingereicht werden.

§ 8

Vorstandschaft

Die Leitung der Wirtschaftsjunioren obliegt der Vorstandschaft. Diese besteht aus 3 in der Mitgliederversammlung für ein Arbeitsjahr gewählten Vorständen und dem Kassenwart.

Die drei gleichberechtigten Vorstände bestimmen untereinander den Vorstandssprecher.

Das Amt des Vorstandssprechers soll von der gleichen Person nur für ein Jahr wahrgenommen werden, sie soll bei ihrer Wahl dem Vorstand bereits ein Jahr angehört

haben.

Zusätzlich gehört der Vorstandschaft ein von der Geschäftsführung der IHK Regensburg

bestimmter haupt- oder nebenamtlich tätiger Mitarbeiter an.

Die Vorstandschaft bestimmt die Verteilung und Ordnung ihrer Geschäfte, insbesondere

stimmt sie in einfacher Mehrheit in einer ihrer Sitzungen über die Aufnahme neuer Mitglieder

ab.

§ 9

Kassenwart und Kassenprüfer

Der Kassenwart gehört ebenfalls zur Vorstandschaft und wird von der Mitgliedsversammlung

mit einfacher Mehrheit gewählt. Die Mitgliederversammlung bestimmt weiter zwei Kassenprüfer, die die Finanzunterlagen und die Kasse auf deren Richtigkeit vor jeder Jahreshauptversammlung prüfen.

§ 10

Inkrafttreten

Diese Satzung tritt am 24. November 2017 in Kraft.